Dienstleistungen

Best-Execution-WertpapierService

 

Der FORSA-Best-Execution-WertpapierService hat die Vermittlung von Best-Konditionen bei Geschäftsanfragen von Kunden zum Ziel.
Hierzu werden bei Anfragen grundsätzlich mehrere Institute (mindestens 4 und bis zu 10) nach den entsprechenden Kursen gefragt.
Bei Wertpapieranfragen kann FORSA auf ein großes Netzwerk (Kunden, Investmentbanken und Intermediäre) zurückgreifen, um einen excellenten Kurs zu unterbreiten.
Die genannten Kurse sind ausschließlich Netto-Kurse, die die FORSA-Vermittlungsvergütung schon beinhalten. Darüber hinaus wird keine Courtage in Rechnung gestellt!
Sollte es nicht möglich sein, wie beispielsweise bei der Vermittlung von eigenen Schuldscheindarlehen oder Sparkassenbriefen der Kunden die Vermittlungsvergütung im genannten Nettokurs einzubeziehen, wird der FORSA-Mitarbeiter bei der Geschäftsanfrage dem Kunden mitteilen, dass eine separate Courtagerechnung erfolgt. Über die Höhe der Courtagerechnung wird in diesem Fall im Vorfeld der Geschäftsanfrage Einigung erzielt.
Mit einem Anruf bei FORSA wird die „gesamte Breite des Marktes“ der Handelsinstitute abgedeckt sowie eine Vielzahl von weiteren Marktteilnehmern angesprochen. Der Best-Execution-Service liefert dem Kunden hieraus das „beste Ergebnis“.